Spanischer Rotwein - Vino Tinto

Spanischer Rotwein, auf spanisch "Vino Tinto" genannt,  zählt zu den besten Rotweinen der Welt. Voraussetzung zur Erzeugung eines erstklassigen Rotweins sind nährstoffreiche Böden, viel Sonnenlicht, und das mediterrane Klima.

Bereits in der Antike wurde dem Rotwein heilende Wirkungen gegen Herz-Kreislauf-Probleme nachgesagt. Diese Ansicht hält sich bis heute in den Köpfen der Menschen. 

 

 

Vino Tinto 0,75L - Rotwein der Hausmarke BM Wine Select
TOP
SOLD OUT
  • Junger temperamentvoller Rotwein
  • 12% Vol. Alk.
  • Kommt in leichter Bordelesa Flasche à 0,75 l.
6.50 EUR
8.67 EUR pro Liter
Kein Steuerausweis gem.
Kleinuntern.-Reg. §19 UStG zzgl. Versand
1 bis 1 (von insgesamt 1)
Infos zum spanischen Rotwein

Was macht den Rotwein rot

Die leuchtende Färbung erhält der Rotwein durch seinen Herstellungsprozess, der sich von der Herstellung des Weißweins unterscheidet. In der Maischegärung erfolgt eine Vergärung des Traubensafts zusammen mit den Schalen der Beeren. Die Farbstoffe in der Schale lösen sich, der Rotwein erhält so seine kräftige Farbe. Auch Gerbstoffe (Tannine) und andere Inhaltsstoffe gelangen so in den Weißwein.
 

Reifegrade des Rotweins

Die Reifezeit bzw. Ausbauzeit ist ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl eines Weines: Ein junger und eher leichter Wein wird ohne Fassausbau bzw. mit maximal sechs Monaten im Fass hergestellt. Sein Geschmack ist fruchtig, weich und frisch. Viele junge Rotweine, auf spanish vino joven, werden sehr kühl getrunken.

Beim Crianza handelt es sich um einen jungen Wein mit einer Mindestreifezeit von 2 Jahren, davon mindestens zwölf Monate im Fass. Ein Reserva wird mindestens 36 Monate gereift, davon zwölf Monate im sog. Barriquefass. Der Gran Reserva reift für mindestens 60 Monate, bis er sein volles Aroma entwickelt.
 

Die richtige Temperatur zum Genießen

Viele sind der Meinung, der Rotwein wird bei Zimmertemperatur genossen. 
Das ist so nicht ganz korrekt. Bestimmte Aromastoffe entfalten sich bei höherer Temperatur besser, sie sollten jedoch nicht 20° C übersteigen. 
Ein guter Reserva sollte bei 15° C bis 18° C genossen werden, leichte und fruchtige Rotweine mit geringem Tanningehalt trinken sich gut bei 10° C bis 13° C.