Cava, der Champagner Spaniens

Cava, el cava (vi escumós), ist ein Schaumwein und eine der bekanntesten Spezialitäten Kataloniens. Zu Deutsch Sekt, wird der Cava nach dem Flaschengährungsprinzip hergestellt.

Der Name Cava kommt von der Lagerungsart, weil diese unterirdisch, also in Kellern (Coves) erfolgt.

Can Mas Cava Brut 0,75L - Spanischer Sekt
  • Macabeo, Xarel-lo, Parellada
  • Hellgelbe Färbung, brillierend und fein schäumend
  • FSK 18 Artikel mit Altersprüfung
11.99 €
15.99 € pro Liter
Kein Steuerausweis gem.
Kleinuntern.-Reg. §19 UStG
Can Mas Cava Brut Nature 0,75L - Spanischer Edelsekt
TOP
  • Macabeo, Xarel-lo, Parellada
  • Hellgelbe Färbung, brillierend und fein schäumend
  • FSK 18 Artikel mit Altersprüfung
14.50 €
19.33 € pro Liter
Kein Steuerausweis gem.
Kleinuntern.-Reg. §19 UStG zzgl. Versand
1 bis 2 (von insgesamt 2)
Infos zu Cava

Der Cava

Cava hat seinen Ursprung in Katalonien.
Vor dem EU-Beitritt Spaniens 1986 wurde der Schaumwein noch als Champagner verkauft ((katalanisch Xampàn und spanisch Champaña).
Aufgrund von rechtlichen Gründen durfte dieser Name nicht mehr verwendet werden. So kam die Umbenennung in Cava, was auf katalanisch Keller heißt.

Cordoniu und Freixenet gehören zu den bekanntesten Marken der Welt.
Die Herstellung ist identisch wie der französische Champagner, und steht ihm geschmacklich in nichts nach.
 

Zugelassene Rebsorten

Für weiße Cavas sind die Sorten Parellada, Xarel·lo, Macabeo (Viura), Subirat (Malvasia Riojana), Chardonnay und seit Mai 2007 auch Pinot Noir, sowie für Rosados Monastrell und Garnacha Tinta zugelassen.
 

Abstufung von Geschmacksrichtungen bei Cava

Cava wird, ähnlich wie der deutsche Sekt, in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen ausgeliefert (trocken, halbtrocken z.B.). 
Im Wesentlichen gibt die Geschmacksbezeichnung den Restzucker in Gramm pro Liter aus.
Folgende Bezeichnungen finden sich beim spanischen Cava: 

  • mild (über 50g/l Restzucker)​
  • halbtrocken (32 bis 50g/l Restzucker)​
  • trocken (17 bis 32 g/l Restzucker)
  • extra trocken (12 bis 17 g/l Restzucker)
  • brut (bis 12 g/l Restzucker)
    • extra brut (bis 6 g/l Restzucker)
  • brut nature (unter 3 g/l Restzucker)
 

Unterschied zwischen brut und trocken bei Sekt

Der Unterschied liegt, wie man der oberen Tabelle entnehmen kann, im Restzuckergehalt. Der "Sekt trocken" enthält mehr Restzucker als der "Cava brut". Der Cava schmeckt somit herber im Geschmack, er ist gewissermaßen trockener als trocken.